Griechisches Fest(-Essen)

Aktualisiert: Nov 17



Griechisches Fest(-Essen)! Holt euch ein bisschen Urlaub ins Haus. Das lässt sich wunderbar zuhause machen - fast wie in einer griechischen Taverne. Ein wenig luxuriöser sogar. Das Gyros beispielsweise kommt aus der Rinderhüfte. Hier ist trotz etwas Arbeit doppelter Spaß angesagt: Beim Kochen (und Naschen) und beim Essen. An dieser Stelle bekenne ich, was Jeden der mich kennt, nicht überraschen dürfte: Ich bin ein großer Fan der griechischen Küche. Dazu einfach Brot servieren. Zu unserem griechischen Fest gibt es: Auberginenmousse, Tsatsiki, Gyros, Bifteki, Bauernsalat.

Auberginenmousse, Einkaufsliste für 4 Personen

2 Auberginen, 2 Frühlingszwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 3 El Olivenöl, 2 Stiele Petersilie, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker.

Pack’s an

Backofen auf 200 Grad. Auberginen mehrmals einstechen – auf die mittlere Schiene des Ofens legen. 30 Minuten weich garen. Herausnehmen, abkühlen lassen. Zwiebeln waschen, sehr fein in Ringe schneiden. Knoblauchzehe abziehen und durchpressen. Auberginen mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch,

3 Olivenöl in eine Schüssel befördern und mit einer Gabel zerdrücken. Das heißt: Du kannst nach Herzenslust richtig matschen. Das Püree mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker würzen und mit gehackter Petersilie garnieren.


Tsatsiki Einkaufsliste für 4 Personen

1 Salatgurke, ½ Knoblauchzehe, 200 g griechischer Joghurt (natur), 1 El Olivenöl, 1 Tl Weißweinessig, Salz, Pfeffer.

Pack’s an

Darf natürlich nicht fehlen: Tsatsiki! Gurke schälen, auf der groben Seite der Raspel reiben. Gurkenraspeln mit Salz bestreuen, eine gute Viertelstunde stehen lassen. Knoblauch abziehen und in eine Schüssel durchpressen. Die Gurkenraspel ausdrücken. Danach mit Joghurt, Olivenöl und Essig in der Knoblauchschüssel mischen und kräftig durchrühren. Salzen, pfeffern und zum Servieren in kleine Schälchen füllen.

Tipp: Wer ein Freund von Knoblauch ist – nimm eine ganze Zehe!


Gyros Einkaufsliste für 4 Personen

600 g Rinderhüfte, 2 Knoblauchzehen, 6 El Olivenöl, 1 Tl Thymian, 1 El Organo, 3 Tl Paprikapulver (rosenscharf), 1 Zucchini, Salz, Pfeffer.

Pack’s an

Das Fleisch zuerst in vier Teile schneiden und die dann in 1 cm breite Streifen.

Knoblauch abziehen, fein würfeln und mit Öl, Kräutern und Paprika verrühren. Diese Marinade wird mit den Fleischstreifen vermischt, gesalzen und gepfeffert. Folie drüber und eine gute Stunde im Kühlschrank marinieren. Wenn die Küchenuhr gebimmelt hat: Zucchini waschen, in ca. 3cm lange, dünne Stifte schneiden. Eine große Pfanne erhitzen. Fleisch mit der Marinade hineingeben und scharf anbraten. Dann herausnehmen. Jetzt das Gemüse in dem Bratfett ungefähr 5 Minuten braten. Das Fleisch wieder dazugeben. Alles salzen und pfeffern.


Bifteki Einkaufsliste für 4 Personen (12 Stück)

600 g Rinderhack, 100 g Feta-Käse, 4 El Semmelbrösel, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 4 El Olivenöl, 30 g Petersilie, 1 Tl frischer, gehackter Oregano, 1 Ei, 1 Tl Kreuzkümmel, eine Prise Piment, Salz, Pfeffer,

Pack’s an

Zwiebel pellen und in sehr feine Würfel schneiden. Die geschälte Knoblauchzehe durch eine Presse drücken. 1 El Olivenöl in einer Pfanne langsam auf mittlere Temperatur erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Pfanne an die Seite stellen – abkühlen lassen. Hack, Ei, Semmelbrösel, das Zwiebel-Knoblauchgemisch, mit Petersilie, Oregano, Kreuzkümmel, Piment, Salz und Pfeffer gründlich vermengen. Am besten per Hand. Schafskäse in 12 Stücke zerfleddern. Hack zu 12 Kugeln formen. In jede Kugel mit dem Daumen ein Loch drücken. Da kommt jetzt jeweils ein Stück vom Fetakäse rein. Das Loch dann verschließen und die Hackmasse zwischen den (feuchten) Händen in eine ovale Form rollen. Das restliche Olivenöl in der Pfanne – wieder langsam – erhitzen. Bifteki von jeder Seite etwa 6 Minuten bei mittlerer Temperatur braten, bis sie schön braun sind. Kannst du prima im Backofen bei 80 Grad warm halten!


Bauernsalat Einkaufsliste für 4 Personen

1 Zwiebel, 4 Tomaten, 1 Salatgurke, 2 grüne Paprikaschoten, 6 süße Pfefferoni, 200 g Schafskäse, 150 g schwarze Oliven, 100 g Blattsalat, 3 El Wasser, 3 El Weißweinessig, 6 El Olivenöl, ½ Tl Oregano, 1 Salz, schwarzer Pfeffer.

Pack’s an

Zwiebeln schälen, in möglichst dünne Ringe schneiden. Tomaten waschen, Stilansatz entfernen, vierteln. Salatgurke schälen und der Länge nach halbieren – wer’s mag: Kerne rausholen. Danach die Hälften in Scheiben schneiden.

Paprikaschoten halbieren. Stile und Kerne herausnehmen. Waschen und in dünne Streifen schneiden. Blattsalat waschen und evtl. etwas zerzupfen.

Schafskäse würfeln. Dann das alles zusammen mit den Oliven und den Pfefferoni in eine große Schüssel geben. Aus Wasser, Weißweinessig, Olivenöl, Oregano, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren. Die kippst du drüber, mischt alles vorsichtig – ein herrlich knackiger Salat rundet dein griechisches Fest ab.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen